P&TS
P&TS

P&TS, Home
Über P&TS
Leistungen Patent Voraussetzungen für die Erlangung Wirtschaftliche Rolle Audit Patentierbarkeitsanalyse Schweizer Patentanmeldungen Europäische Patentanmeldungen PCT Anmeldungen Provisorische Anmeldungen Nationale Anmeldungen Wie lange ist die Zeitspanne bis zur Erteilung eines Patents ? Wie werden Patente verfasst ? Kosten Marken Designs Halbleiter Computerprogramme Patentrecherchen Defensiv-Veröffentlichungen Rechtsbeistand Konferenzen
Dokumentation
Suchen
 Suchen
Home | Kontakt | News | Links | Webmail | Übersicht
F / E
Leistungen

Kosten für ein Patent




Die Kosten für die Erlangung eines Patentes teilen sich in mehrere Komponenten auf und können je nach Erfindung und geographischer Abdeckung beträchtlich variieren.

Die Kosten für das erste Patent (Patent aus der ersten Anmeldung) beinhalten die Vorbereitungs- und Anmeldekosten, verschiedene Verfahrenskosten sowie die Erteilungsgebühr einschliesslich der Übersetzungskosten im Falle eines europäischen Patentes. Zusätzlich sind nach der Patenterteilung Jahresgebühren zu entrichten, um das Patent für eine maximale Dauer von 20 Jahren aufrecht zu erhalten.

Bei P&TS bewegen sich die Kosten für die Vorbereitung und Anmeldung zwischen CHF 4000 für das Einreichen einer einfachen Anmeldung in der Schweiz und CHF 15000 oder mehr für eine komplexe internationale Anmeldung mit vorheriger Recherche. Zusätzliche spätere Auslagen während dem Verfahren hängen grösstenteils von den Nachforschungsresultaten ab, sowie von der Schwierigkeit, das Patent zu erlangen. Bei jedem Schritt des Verfahrens unterbreiten wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag betreffend weitere Auslagen zur Fortsetzung des Verfahrens.




Die Kosten zum Erwerb eines Patentes unterscheiden sich je nach Land. Übersetzungskosten müssen in die Kostenabrechnung miteinbezogen werden; sie machen oft einen beträchtlichen Teil der Gesamtschutzkosten eines Patentes auf der internationalen Ebene aus. Diese Kosten treten nomalerweise 12 Monate nach dem Prioritätsdatum auf, aber sie können bis auf 30 Monate im Fall eines internationalen Patentes gemäss PCT hinausgeschoben werden.



© P&TS 2003-2014