Patente für die Mechanik- und Maschinenindustrie

Fertigung

Sind die üblichen Strategien zum Schutz des geistigen Eigentums im Zeitalter einer sich stetig verwandelnden Maschinenwelt noch angebracht?

Die Schweiz besitzt ein aussergewöhnliches Knowhow auf dem Gebiet der Werkzeugmaschinen und der Präzisionsindustrie. Dies trifft vor allem auf den Jurabogen zu, dank der dynamischen Uhrenfabrikation. Diese Umgebung hat unserer in Neuchâtel ansässigen Firma ermöglicht, eine beträchtliche Erfahrung im Schutz von Erfindungen auf dem Gebiet der Maschinen und der Mechanik zu erlangen.

Heutzutage bildet die Fabrikation den wichtigsten Sektor bei P&TS, was uns in die privilegierte Situation versetzt, mit den rasanten Veränderungen Schritt zu halten, sei dies die Herstellung auf Nachfrage, die 3D-Drucktechnik oder sogenannte „fab labs“. Wird eine Firma mit diesen Erneuerungen konfrontiert, ist es unbedingt notwendig, neue Strategien für Schutzmassnahmen ihres geistigen Eigentums zu entwickeln. Diese sind auf die 4.0 Industrie angepasst und können die Erfindungen – sowohl auf dem Gebiet des Designs wie auch der Patente – vor dem Risiko von Fälschungen schützen, welche durch Scanner und 3D-Drucker immer einfacher herzustellen sind.

Ein anderes Plus von P&TS ist geographischer Natur: Die Firmen dieses Sektors haben ihre Konkurrenten vor allem in der Schweiz, in Deutschland und in Frankreich. Daher haben wir in all diesen Ländern Niederlassungen gegründet, ebenso im Vereinigten Königreich (UK) und in Irland, was uns ermöglicht, Patente, Marken und Designs ohne lokalen Korrespondenten und zu sehr konkurrenzfähigen Preisen anzumelden. Ausserdem arbeiten intern bei P&TS Patentanwälte aus der Schweiz, aus Deutschland, Frankreich und England/Irland, welche alle den rechtlichen Rahmen in diesen Schlüsselmärkten genauestens kennen.

Unsere Experten sind speziell auf den folgenden Gebieten versiert:

  • CNC-Maschinen (Drehautomaten, Transfermaschinen, Fertigungsmaschinen, Angliermaschinen, andere Spän-Werkzeugmaschinen)
  • Industrie 4.0, 3D-Drucktechnik, generative Fertigung (additive manufacturing)
  • Robotik
  • Montagemaschinen
  • Injektions- und Extrusionsverfahren
  • Maschinen zur Herstellung oder Überprüfung von elektronischen Bauteilen
  • Laserbearbeitung, Wasserstrahlschneider, Femtolaser, Elektroerosion, SACE -Verfahren
  • Maschinenkomponenten, einschliesslich Wärmekraftmotoren und Elektromotoren, Lagern, Radlagern, Führungen
  • Maschinensteuerungen, beispielsweise CNC-Steuerung, Messwesen
  • Tiefbaumaschinen
  • Mechanische Komponenten einschliesslich Lagern, Radlagern, konformer Systemen, Gelenken, hermetischer Dichtungen
  • Automobilzulieferung, einschliesslich pneumatischer Komponenten

CONTACT

Spécialiste en propriété intellectuelle

Christophe Saam

brevet et conception dans le domaine des machines et de l'impression 3D
dispositif mécanique